Freie evangelische Gemeinde Pforzheim

Die Freie evangelische Gemeinde Pforzheim wurde 1986 aus verschiedenen christlichen Jugendarbeiten Pforzheims heraus gegründet. Unser Gebäude in der Östlichen 39 haben wir im Jahr 1997 erworben und es mit viel Eigenleistung zu unserem Gemeindezentrum umgebaut.
Wir sind eine motivierte Mitmach-Gemeinde mitten in der Stadt. Es ist uns wichtig, offen und ehrlich miteinander umzugehen und barmherzig mit unseren Schwächen zu sein. In Notsituationen tragen und helfen wir einander.
Migranten und junge Menschen liegen uns besonders am Herzen. So werden wir immer mehr eine bunte, kulturell vielfältige, internationale Gemeinde bei der Jesus Christus im Mittelpunkt steht. Miteinander wollen wir ihn erleben und unser Leben nach seinem Vorbild ausrichten. Die Bibel bildet dabei die Grundlage für unseren Glauben.

Wir möchten, dass andere erleben: Hier wohnt Gott.
Dazu sind wir gemeinsam in Bewegung – dicht beieinander und dicht bei Jesus Christus:
• in Freiheit und Weite
• in Wohlwollen und Barmherzigkeit
• in Harmonie aus Altem und Neuem

Wir wollen eine Gemeinde sein, die offen ist für Menschen, und in der man ein Zuhause finden kann. Menschen sollen hier in der Begegnung mit Gott seine verändernde Kraft erfahren.
Veränderte Menschen … verändern Menschen.

  • Das Gemeindehaus der Freien evangelischen Gemeinde Pforzheim liegt in dem Stadtteil der Oststadt. Von den etwas über 8100 Menschen, die hier leben, ist momentan jeder zweite ein Ausländer. Daher liegen uns Migranten besonders am Herzen. Wir werden immer mehr zu einer bunten, kulturell vielfältigen, internationalen Gemeinde bei der Jesus Christus im Mittelpunkt steht. Miteinander wollen wir ihn erleben und unser Leben nach seinem Vorbild ausrichten. Seit 2017 trifft sich in unseren Räumen eine arabisch sprechende Gemeinde, mit der wir immer mehr Gemeinschaft leben und erleben möchten.

    Gemeinsam wollen wir immer wieder Gott begegnen. So wollen wir ansteckende Christen werden und eine Gemeinde sein mit einem leidenschaftlichen Herzen für Gott und den Nächsten, mit kraftvollem Lobpreis und kraftvollen Botschaften, ehrlichen Freundschaften und offenem Gebet.

    Sicher, das haben wir noch nicht erreicht. Jedoch im Auf und Ab des Lebens, in Freuden und in Nöten sind wir gemeinsam unterwegs mit Jesus.

    Diesen gemeinsamen Weg können Sie / kannst Du mit einer Spende für unsere Gemeindearbeit unterstützen! Vielen Dank.

    Bezahlen Sie bequem online:
    • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
    • Bezahlvariante Paydirekt
  • Machen Sie sich eigentlich Gedanken darüber, wie Sie am Sonntagmorgen in den Gottesdienst kommen? – Die meisten von uns stellen sich diese Frage wohl eher selten.

    Für einige unserer Gottesdienstbesucher will der sonntägliche Gottesdienstbesuch, und auch andere Gemeindeveranstaltungen, gut geplant sein. Wer holt mich ab? Wer bringt mich nach Hause? Oder auch: wer hilft mir an der Treppe mit meinem Rollator? Gerade für rollstuhlfahrende Gäste ist unsere Treppe am Haupteingang ein fast unüberwindliches Hindernis.

    Damit künftig auch ein barrierefreier Zugang zu unserem Gottesdienstraum möglich ist, wurden viele Überlegungen angestellt und mit den ersten baulichen Maßnahmen begonnen. Aktuell sind wir mit den Arbeiten im Außenbereich beschäftigt, bald sollen die viel zu schmalen Fenster-Flügeltüren ausgetauscht und so ein neuer verbreiteter Zugang möglich gemacht werden.

    Gemeinsam Gottesdienst zu feiern, Gott zu loben, Gemeinschaft untereinander zu erleben, - alle unsere Gäste sollen die Möglichkeit haben, an unseren Gottesdiensten teilzunehmen.

    Für die Umbaumaßnahmen eines barrierefreien Zugangs haben wir rund 3000 Euro bereitgestellt, - wenn Sie sich gerne an diesem Projekt beteiligen möchten, freuen wir uns.

    Bezahlen Sie bequem online:
    • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
    • Bezahlvariante Paydirekt
  • Im Herbst 2017 haben wir mit einer Pfadfinderarbeit in der Oststadt von Pforzheim begonnen, um damit bewusst Kindern und Jugendlichen aus Migrationshintergrund zu helfen sich in ihrer Umgebung besser integrieren zu können. Längere Zeit überlegten wir, welche Stammesaufgabe für uns als Oststadt-Pfadfinder die geeignete sein könnte. Schließlich merkten wir, dass genau diese Motivation und die konkrete Gestaltung unserer Arbeit mit Migranten Inhalt und Zielsetzung unserer Stammesaufgabe sein könnte. So haben wir nun unter Beteiligung unserer Kinder, Jugendlichen und Mitarbeiter der Gemeinde diese Arbeit mit arabisch sprechenden Christen aus der Nachbarschaft begonnen.

    Arabisch sprechende Christen haben zwar eine arabische Kultur, aber keinen muslimischen Glauben. So müssen sie sich vor anderen arabisch, muslimisch geprägten Kindern rechtfertigen, warum sie nicht im Ramadan fasten oder doch Schwein essen dürfen. Die Erwartung, die an sie gestellt wird ist, dass Orientale Muslime sein müssen. So sind arabisch sprechende Christen zwar Christen, aber sie sind fremd in der deutschen Kultur. Mit unserer Pfadfinderarbeit möchten wir bei der Integration helfen.

    Mit einer Spende ermöglichen sie, dass diese Arbeit unterstützt und weitergeführt werden kann. Zum Beispiel, kann damit einem Kind aus dem sozialschwachen Migrationshintergrund der Oststadt Pforzheims die Teilnahme an einer Kinderfreizeit ermöglicht werden. Die Freizeit findet in einer schönen Pfadfinderhütte mit Zeltplatz im herrlichen Nordschwarzwald statt. Lagerfeuer, Geländespiele, gemeinsam kochen, singen und spielen stehen auf dem Programm. Und das alles unter einem biblischen Thema. Für die Stadtkinder ist die Kinderfreizeit eine ganz neue Erfahrung von Natur und Gemeinschaft. Außerdem wird ihr Selbstbewusstsein durch das erlebnispädagogisches Programm gestärkt und ihre Persönlichkeit entwickelt.

    Bezahlen Sie bequem online:
    • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
    • Bezahlvariante Paydirekt
  • In Pforzheim gibt es 54% Migranten und Flüchtlinge. Viele kommen aus dem Orient. Damit sie gut in den Arbeitsmarkt integriert werden können, ist eine gute Schulbildung unerlässlich. Oftmals können die Eltern ihren Kindern bei der Bewältigung ihrer Hausaufgaben und anderer schulischer Probleme nicht helfen, weil sie mit der deutschen Sprache noch nicht vertraut genug sind. Hier setzt die Arbeit von Peter Fischer an.

    Als Integrationsbegleiter in der FeG Pforzheim bietet er Kindern und Jugendlichen aus der Ost- und Nordstadt in den Gemeinderäumen und zuhause kostenlose Nachhilfe an. Auf diese Weise gibt er ihnen Gottes Liebe konkret weiter.

    Vielen Dank für Ihre Spende, mit der Sie die Arbeit von Peter Fischer unterstützen!

    Bezahlen Sie bequem online:
    • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
    • Bezahlvariante Paydirekt