Klinik ZEICHEN DER HOFFNUNG in Bulgarien

Klinik ZEICHEN DER HOFFNUNG in Bulgarien

„Bewegt von Gottes Liebe helfen wir.“ Ambulante Krankenpflege gibt es in Bulgarien kaum. Die wenigen Angebote in privater Trägerschaft sind für die Mehrheit der Bevölkerung kaum bezahlbar. Die Pflege von Kranken wie z. B. nach einem Schlaganfall wird in Bulgarien von der Familie geleistet. Unterstützung oder Hilfe vom Staat oder den Krankenkassen gibt es nicht, so dass die Menschen dringend auf „Hilfe zur Selbsthilfe“ angewiesen sind. Auch die Versorgung durch Fachärzte ist dürftig.

Unter dem Dach der deutsch-bulgarischen Stiftung „Zeichen der Liebe“ unterhält die FeG Auslandshilfe die Klinik ZEICHEN DER HOFFNUNG. In dem medizinischen Zentrum haben sich verschiedene Fachärzte angesiedelt, die kranken Menschen ambulant und mobil in ihren Häusern helfen und sie pflegen. Ein Operationsbereich wurde eingerichtet, in dem Augenoperationen und kleinere Eingriffe vorgenommen werden können. Zusätzlich wurde im November 2017 begonnen, in der Klinik ein Zentrum für soziale Rehabilitation und Integration einzurichten. Beratung, Schulung sowie psychosoziale Betreuung von Kranken und Angehörigen runden das ganzheitliche Angebote ab.

ZEICHEN DER HOFFNUNG legt großen Wert auf die enge Zusammenarbeit mit den örtlichen Sozial- und Gesundheitsbehörden.

Unterstützen Sie den Einsatz der FeG Auslandshilfe durch Ihre Spende, damit mehr Menschen in Bulgarien Zeichen der Hoffnung durch gute ärztliche und seelsorgerliche Begleitung bekommen.

Bezahlen Sie bequem online:
  • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
  • Bezahlvariante Paydirekt
  • Bezahlvariante Paypal
  • „Bewegt von Gottes Liebe helfen wir.“ Ziel und Aufgaben von LEBENSZEICHEN ist, das Zusammenleben Mutter und Kind zu ermöglichen und damit die große Zahl an verlassenen Babys in Rumänien zu reduzieren. Werdende Mütter werden eingeladen, nach der Entbindung nicht heimlich wegzugehen, sondern zusammen mit dem Neugeborenen den ersten Schritt in eine Einrichtung zu wagen.

    Im Mutter-Kind-Zentrum werden diese Mütter betreut und geschult. In Kursen erlernen sie grundlegende Fähigkeiten für den Haushalt, die Pflege des Kindes und ein gelingendes familiäres Zusammenleben. Eine MÜTTERSCHULE betreut Mütter ambulant und leistet allgemeine humanitäre Hilfe für arme Familien mit Kindern, denn staatliche Sozial- oder Arbeitslosenhilfe gibt es praktisch nicht.

    Der in Rumänien staatlich anerkannte und gemeinnützige Verein LEBENSZEICHEN wird von Christen in Bukarest getragen. Sozialarbeiterinnen und Erzieherinnen sind als Mitarbeiterinnen angestellt und vermitteln den Müttern Gottes Liebe und die christliche Motivation von LEBENSZEICHEN.

    Unterstützen Sie den Einsatz der FeG Auslandshilfe durch Ihre Spende. Sie ist Hauptsponsor des Mutter-Kind-Zentrums LEBENSZEICHEN. Damit mehr Kinder bei ihren Müttern und Mütter bei ihren Kindern aufwachsen können.

    Bezahlen Sie bequem online:
    • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
    • Bezahlvariante Paydirekt
    • Bezahlvariante Paypal