FeG Deutschland

FeG-Spendentag | Gemeinden helfen!


FeG-Spendentag "Gemeinden helfen!"

Die Spendenaktion zu Advent und Weihnachten für Menschen und Gemeinden in Südosteuropa, die durch die FeG Auslandshilfe vermittelt und organisiert wird. Weitere Infos unter spenden.feg.de oder auslandshilfe.feg,de

Spenden per Überweisung

  • Empfänger: Bund FeG
  • IBAN: DE98 4526 0475 0000 1409 00
  • BIC: GENODEM1BFG | SKB Witten
  • Verwendungszweck: FeG-Spendentag 4

Helfen Sie mit Ihrer Spende


Infos & Kontaktdaten der

Organisation


„Bewegt von Gottes Liebe bauen wir lebendige Gemeinden.“ Der Bund Freier evangelischer Gemeinden in Deutschland gehört in Deutschland zu den Freikirchen des Protestantismus. Wesentliche Merkmale sind: das Prinzip der Freiwilligkeitsgemeinde als Gemeinde der Glaubenden, die Mitgliedschaft aufgrund einer persönlichen Glaubensentscheidung, die Mitverantwortung und Mitbestimmung aller und die Taufe der Glaubenden.

Heute zählt der Bund Freier evangelischer Gemeinden zu den wachsenden Kirchen und Impulsgebern für Gemeindegründung in Deutschland. Als Körperschaft des öffentlichen Rechts zusammengefasst, finanzieren sich die Gemeinden über Spenden und verzichten damit bewusst auf die Möglichkeit, Kirchensteuern zu erheben.

Bitte unterstützen Sie die Arbeit des Bund FeG, damit mehr lebendige Gemeinden in unserem Land initiiert und gebaut werden können.

FeG Deutschland
Goltenkamp 4
58452 Witten

Ansprechpartner/in:
Daniel Leuschner
Telefon: 02302 937-22

spenden@feg.de
https://feg.de

mehr über uns

Wir haben weitere

Spenden-Projekte


Für diese Organisation gibt es noch weitere Projekte, über die Sie sich hier informieren können.

FeG-Spendentag für die allgemeine Bundesarbeit

Die Arbeit des Bundes Freier evangelischer Gemeinden unterstützen

weiter

FeG Deutschland | Den Bund Freier evangelischer Gemeinden unterstützen

Spenden, damit lebendige Gemeinden gebaut werden.

weiter

500 x 250 für eine lebendige Zukunft

weiter

So soll jeder für sich selbst entscheiden, wie viel er geben will, und zwar freiwillig und nicht aus Pflichtgefühl. Denn Gott liebt den, der fröhlich gibt.

2. Korinther 9,7